Hätten Sie gedacht, dass in weiten Teilen Nordamerikas noch Französisch gesprochen wird? Sie werden es erleben, während Ihrer Reise durch den Osten Kanadas. Besonders die Metropolen Quebec und Montreal stehen noch stark unter dem französischem Einfluss aus der Gründerzeit.

Doch zunächst schauen wir uns die Hauptstadt Ontarios, Toronto, an. Wahrzeichen der Stadt ist der C.N.-Tower. Er bietet mit seinen 533 Metern eine fantastische Aussicht auf den Lake Ontario und die Stadt. Seit neuestem wird für Mutige auch ein Rundgang in luftiger Höhe auf einem schmalen Laufsteg an der Außenhülle des Turms angeboten.

Bei einer Bootsfahrt mit der „Maid of the Mist“ werden Sie direkt an das „Hufeisen“ der Niagara-Fälle gebracht. Schon von weitem hört man das Tosen der Wassermassen, die in die Tiefe stürzen. Auf Ihrem Weg gen Norden erwartet Sie noch ein weiteres Naturschauspiel: die „1000 Islands“. Inmitten des St. Lorenz-Stromes befindet sich eine Ansammlung von kleineren und größeren Inseln.


Ausflüge und Besichtigungen

  • Stadtrundfahrt in Montreal und Quebec City
  • Ottawa, Hauptstadt Kanadas
  • Algonquin-Provinzpark
  • Midland an der Georgian Bay
  • Niagara-Fälle
  • Toronto am Ontario-See
Jetzt anfragen
contentmap_plugin
made with love from Joomla.it