Die „Goldene Stadt“ an der Moldau ist ein wahres Juwel, mit einem Stadtkern, der über Jahrhunderte gewachsen ist und bis zum heutigen Tag fast unverändert erhalten blieb. Beherrscht wird das Stadtbild vom Hradschin, dem Ensemble aus Prager Burg, St.-Veits-Dom, Königspalast, Reitschule und den Schwarzen und Weißen Türmen.

An der Nordmauer des Hradschin schlängelt sich das „Goldene Gässchen“ hinab. Hier haben viele Kunsthandwerker ihr Domizil. Unterhalb der Burg befinden sich die einstigen Adelspaläste. Von hier geht es über die Karlsbrücke, deren Brüstung von einer Statuengalerie gesäumt ist, in die Altstadt. Wie wäre es mit einem Stopp in einem der zahlreichen urigen Bierlokale?

Nur etwa 35 Kilometer sind es von Prag bis Karlstein – ein Weg der sich lohnt. Über der Stadt erhebt sich die mächtige Burg gleichen Namens. Sie wurde von Karl IV. gegründet und diente einst dazu, die Schätze des königlichen Reiches zu bewahren.


Ausflüge und Besichtigungen

  • Prager Burg
  • Veisdom
  • Karlsbrücke
  • Altstädter Ring
  • Burg Karlstein
Jetzt anfragen
contentmap_plugin
made with love from Joomla.it